Scroller

"Das blaue Wunder" auf Tour de Suisse

Zitat: Schwimmen alleine genügt nicht.

Auf der 300 Kilometer langen Schwimmreise durch die grössten Seen der Schweiz wurde Ernst Bromeis von einem blauen Schiffscontainer begleitet. Die „Das blaue Wunder“ Container ermöglichten den Menschen an den verschiedensten Orten der Schweiz am Wasser ins Wasser einzutauchen – ohne nass zu werden.


Der „Das blaue Wunder – le miracle bleu – il miracul blau – il miracolo blu“ Container entstand in Zusammenarbeit mit dem WWF Schweiz. Die Besucherinnen und Besucher durften so viersprachig verschiedenste Informationen zum Thema Wasser erfahren und wurden zusätzlich von einer Videoinstallation von Michel Roggo empfangen.

Die Reise, übrigens eine logistische Meisterleistung der Ielog AG, führte zu folgenden Standorten:

KKL in Luzern, Flüelen an der Reussmündung, Gotthardpass an der Alpen Wasserscheide, Montreux Jazz Festival, Olympisches Museum Lausanne, Lac de Neuchâtel, Bundeshauptstadt Bern, Sarnen am Sarnersee, Lenzerheide und Scuol in Graubünden, Rorschach und Gottlieben am Bodensee, Basel an der Wettsteinbrücke, Jura, Burgäschisee/Solothurn, Hallwilersee, Marktplatz in Zug und wieder nach Luzern zur Jesuitenkirche.